Aufgaben

 

Seit dem Jahr 2000 ist der aws ein kommunaler Eigenbetrieb. Er übernimmt mit seinen rund 350 Mitarbeitern neben den Aufgaben der Stadtreinigung  auch die Aufgaben der Abfallwirtschaft im Stadtgebiet sowie den Betrieb der Deponie Augsburg Nord.

Abfallwirtschaft

Die Stadt Augsburg hat ein integriertes Abfallwirtschaftskonzept, das auf klaren abfallwirtschaftlichen und abfallrechtlichen Grundsätzen aufbaut. Die Stadt Augsburg berät Bürgerinnen und Bürger, Inhaberinnen und Inhaber von Gewerbebetrieben sowie sonstige wirtschaftliche und öffentliche Einrichtungen über die Möglichkeiten zur Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Abfällen.

 

Gemäß der städtischen Abfallwirtschaftssatzung werden sämtliche Abfälle aus Haushaltungen sowie hausmüllähnliche Gewerbeabfälle durch das 4-Tonnen-Holsystem erfasst und gesammelt. Die vom aws abgeholten Abfälle werden der Verwertung bzw. Beseitigung zugeführt.

 

Die Bereitstellung und Leerung der Gelben Tonne wurden einem privaten Entsorgungssystem übertragen.

 

Elektrogeräte, die nicht mehr genutzt werden, können Sie entweder bei den Wertstoff- & Servicepunkten abgeben oder bei den Wertstoffinseln einwerfen.

 

Problemmüllsammlungen werden zwei mal jährlich an jeweils zwei Standorten

durchgeführt.

 

Ein dichtes Netz von Altglascontainern sorgt dafür, dass die Augsburger Bürger Behälterglas wohnungsnah entsorgen können.

 

Altkleider werden in Sammelcontainern erfasst.

Stadtreinigung

 

Die Aufgaben der Stadtreinigung ergeben sich aus der Straßenreinigungs- und Sicherungsverordnung sowie der Straßenreinigungssatzung und der Straßenreinigungsgebührensatzung.

  • Die Aufgaben der Straßenreinigung werden dezentral von fünf Depots mit rund 130 Mitarbeitern wahrgenommen. Je nach Verkehrsbedeutung und Verschmutzung erfolgt von dort aus die wöchentliche bis tägliche Reinigung von Straßen, Wegen und Plätzen mit einer Gesamtreinigungsfläche von rund 6.200.000 m² sowie die z. T. mehrmals tägliche Leerung der Abfallkörbe. Daneben gibt es in der Stadt Augsburg noch zwei weitere Abfallsysteme, die an ausgewählten Stellen zur Sauberkeit der Stadt beitragen: Ascher für Zigarettenkippen und Hunde-WC's. Auch die Erfüllung der Aufgaben nach dem Tierkörperbeseitungsgesetz erfolgen durch die Stadtreinigung.
  • Im Winter sorgen ab vier Uhr morgens rund 130 zum Teil fußläufige Mitarbeiter in 24 mobilen Gruppen sowie verschiedene Einsatzfahrzeuge für verkehrssichere Straßen, Wege und Plätze.

Seitenanfang