Tierkörperbeseitigung

Tote Fundtiere auf öffentlichem Grund

Auf der Straße verendete Kleintiere werden auch vom aws entfernt. Sollten Sie Ihr Haustier vermissen, rufen Sie bitte den Pförtner des aws an

Telefon 0821  324-4813.

Tote Haustiere

Tote Haustiere können beim Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungs-betrieb nicht abgegeben werden, sie können über eine Tierkörper-beseitigungsanlage entsorgt werden oder aber auf zugelassenen Tierfriedhöfen bestattet oder in Tierkrematorien eingeäschert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen sie aber auch im eigenen Garten vergraben werden.

Im eigenen Garten

Tierbesitzer können ihre toten Haustiere, sofern diese nicht an einer übertragbaren Tierseuche erkrankt waren, im eigenen Garten vergraben.

 

Hund, Katze & Co. müssen mit einer ausreichenden, mindestens 50 Zentimeter starken Erdschicht, gemessen vom Rand der Grube, bedeckt sein.

 

Es ist nicht erlaubt, die Tiere in Wasserschutzgebieten oder in unmittelbarer Nähe öffentlicher Wege und Plätze zu vergraben.

 

Bitte vergraben Sie den Tierkörper entweder ohne Umhüllung oder nur in einer Umhüllung, die den Zersetzungssprozess des Körpers nicht beeinträchtigt und die ihrerseits zersetzt wird (kein Plastik o. ä.).

 

Auch darf der Tierkörper nicht gelagert bzw. zwischengelagert werden, sondern muss unverzüglich nach den vorgenannten Vorgaben vergraben werden.

Tierkörperbeseitigungsanstalt

Verendete Tiere können gegen Gebühr zur Tierkörperbeseitigungsanstalt Kraftisried GmbH gebracht werden. Bei Bedarf werden die Tiere auch zu Hause abgeholt.

 

Darüberhinaus werden verendete Tiere von Tierärzten und Feuerwehren gegen Gebühr entgegengenommen.

 

ACHTUNG!! Eine Tierkörperbeseitigung in Mering ist seit Januar 2008 nicht mehr möglich.

Seitenanfang